Über uns

DSC_2439

Wenn die Bühne leer da steht, wenn das Textbuch gänzlich fehlt und das Publikum die kurzfristigen Wetterprognosen gibt und aus dem Nichts heraus eine Szene entstehen soll, dann wagen Die Freischwimmer den Sprung ins kalte Wasser und lassen Geschichten ihre Wellen schlagen. Szenen aus dem Moment heraus, die es so nur einmal zu sehen gibt – die also Premiere und Derniere zugleich sind.

Die Freischwimmer ist eine Theatergruppe, welche sich der Improvisation verschrieben hat. Die Hechte und Forellen trafen sich im Frühjahr 2008 zur ersten Schwimmstunde und sind seither nicht mehr aus dem Sprudelbecken zu kriegen. Sie schwimmen oben auf, wenn es etwas zu erzählen gibt, sie tauchen ab bis zum Tiefgang und ertrinken erst dann, wenn die Show zu Ende ist. Gerettet wird gegenseitig und zwischendurch …

Zu sehen gibt es jeweils eine spassige, kurzweilige, energiegeladene und zu weilen selbst für die SpielerInnen überraschende Show, denn alles wird ab dem ersten Moment improvisiert und das Publikum kann aktiv in das Geschehen eingreifen, durch Vorgaben den Verlauf der Geschichten beeinflussen.
Das Spiel wird jeweils durch einen Musiker unterstützt, welcher hie und da ebenfalls ein «Tönchen» mitzubestimmen hat.

Als Gastgebermannschaft empfangen Die Freischwimmer Theatersport-Gäste aus dem In- und Ausland.